Spielerstatistik Inline 2009

Nr P Name Sp T A P St
62 D Dallago Marco 11 11 11 22 -
44 D Dupkanic Daniel 8 2 6 8 2
29 O Gundl Florian 12 15 10 25 4
5 O Innerkofler Josef 10 12 10 22 -
26 D Lehmann Gilbert 11 30 13 43 2
1 O Liebminger Bernd 5 2 - 2 27
11 D Neuner Christian 10 - 2 2 6
33 O Pacher Michael 12 19 14 33 -
69 O Prommer Gernot 12 14 14 28 6
52 D Stramitzer Haimo 4 1 1 2 4
Nr P Name Sp GT A P St
44 G Dupkanic Daniel 1 1 - - -
2 G Frömmel Andreas 1 4 - - -
1 G Lehmann Michael 10 36 - - -
Sp:Gespielt
T:Tore A:Assists P:Punkte
St:Strafmin. GT: Gegentore
14. Juli 2009

Wir waren heuer gut.

wir sind gut

Für die Ewigkeit sei es hier festgehalten!

Ligastatistik:      
Points:                          Goals:                              Assists:
1.Blödmann 43     1.Blödmann 30      6. Gernot     14  
4.Michi          33      4.Michi          19      6. Michi         14
7.Gernot       28      9.Flo             15      8. Blödmann  13  
9. Flo            25      12.Gernot     14      13.Marco       11
13.Sepp        22      14.Sepp        12     14.Flo            10
13.Marco       22      21.Marco      11      14.Sepp        10
60.Dup           9       86.Dup          2      35.Dup           6
100.Bernd      2       86.Bernd        2      75.Charly       2
100.Haimo      2       96.Haimo       1      92.Haimo        1
100.Charly      2


Grunddurchgang: 1.Platz (bravo Mooseketiere)
Höchster Sieg: 17:1
Höchste Niederlage: 3:7
Tore: 106 (bravo "alle" ausser Charly)
Schnellstes Tor der Welt: 0:12 (bravo Gernot)
100.Saisontor: Dup (bravo!)
3x das 10. Tor: Sepp (auch bravo!)
Längste Serie: 9 Siege bzw. 2 Niederlagen (bravo Mooseketiere)

6. Juli 2009

Flo-neck

Durch welche Trainingseinheiten man zu einer solchen Nackenmuskulatur kommt, ist uns rätselhaft. Es kann jedenfalls keine normale Bewegung sein, und auch keine gesunde. Ob's wirklich vom Wxxxxn kommt, werden wir sehen wenn Flo, heute zur Landesverteidigung angetreten, in 6 Monaten noch muskulöser seinen Dienst beendet.  
(Auf dem Bild sieht man auch die Hände nicht ... seltsam).

4. Juli 2009

Saisonabschlussfeier

4. Juli 16:00 im Garten Eden

Am Samstag, dem 4.Juli findet in Gottes Garten Eden wieder die alljährliche Saisonausklangsfeier statt. Dort können wir nochmals Revue passieren lassen wie gut wir sind, wie gut wir waren und halt einfach nur saudeppert daherreden. Nicht nur die MightyMoose-Kampfmannschaft vom Sommer und Winter, auch das Ruffnecks-Farmteam ist eingeladen...
Schlechtwetter-Ausweichtermin Sonntag, 5.Juli 14:00 ...

1. Juli 2009

Das grosse Fressen

Die Einladung ging zwar schon per Email raus, hier aber nochmals für alle, die zwar Internet, aber kein Email haben.

Nicht vergessen: Heute um 19 Uhr findet das grosse Fressen im Hooters statt. Wir verfressen alle die durch unsere grossen Leistungen während einer langen und harten Inlinesaison gewonnenen Gutscheine (bzw. deren Wert).

1. Juli 2009

Saisonende / Resumée

mit Bravour ...

Die Saison lief gut, von den 10 Grunddurchgangspielen konnten bis auf das Auftaktspiel (muss wohl an den Abstimmungsproblemen gelegen haben) alle gewonnen werden: Von unserem 9 games winning-streak wird man noch lange sprechen. Damit konnten wir mit Bravour den Grunddurchgang, und damit die Liga, gewinnen.
Beim saisonabschliessenden Juxturnier, bei dem komischerweise genau die ersten vier Mannschaften der Liga teilnahmen, war irgendwie die Luft draussen und die Motivation verschwunden, kein Wunder, hatten wir doch schon alles erreicht und spielten quasi nur mehr zum Spass.
Das wir über die Saison gesehen sowohl gegen die Jokers als auch gegen die Chiefs dominierten, is eh auch schon unten weiter erwähnt.

27. Juni 2009

Grazer Inlineliga - Spiel um Platz 3

Logo Mooseketiere: Mooseketiere

Mooseketiere
6 : 7
(1:0,4:4,1:1,0:2)  
gamesheet
Logo HC Jokerit: HC Jokerit

HC Jokerit

       1:0 Pacher (Blödmann)
       2:2 Gundl (Innerkofler)
       3:3 Blödmann (Pacher)
       4:4 Gundl (Dallago)
       5:4 Pacher (Blödmann)
       6:4 Pacher (Blödmann)


Das letzte Spiel der Inlinesaison 09. Es ging um 20,- € Gutscheinunterschied für eine weltweit agierende US-amerikanische Systemgastronomiekette wo die Servierkörper eine verdammt heisse nette Dienstkleidung tragen.
Die Jokers haben es besser gemacht als wir, ändert aber nichts an der Tatsache dass alle Spiele der Saison gegen die Jokers zusammen gewerte eindeutig mit 10:9 an uns gehen. Tja, so sind die Regeln.

25. Juni 2009

Grazer Inlineliga - Semifinals

Logo Mooseketiere: Mooseketiere

Mooseketiere
3 : 7
(0:1,1:0,0:5,2:1)
gamesheet
Logo Chiefs Graz: Chiefs Graz

Chiefs Graz

  
       1:1 Innerkofler (Dupkanic)
       2:6 Prommer (Dupkanic)
       3:7 Dupkanic (Prommer)

Das Spiel wurde leider (wieder mal) total vercoacht. Oder haben wir doch nur das 3. viertel verschlafen? Andererseits wollten wir den Chiefs eine faire Chance bieten, da sie bis dato meist ohne ihren Topscorer angetreten sind, gaben auch wir diesmal unsere Topscorer Blödmann vor und schickten ihn zum Saufen nach Ungarn. Nicht so die Chiefs, sie traten besser besetzt an als im Grunddurchgangspiel und überraschten uns im dritten Viertel (die anderen drei Viertel zusammen haben wir gewonnen, aber das zählt in Joe's Liga leider nicht viel - komische Liga)
Die Chiefs haben diesmal besser agiert, es ändert aber nichts an der Tatsache dass alle Spiele der Saison gegen die Chiefs zusammen gewertet eindeutig mit 15:12 an uns gehen. Tja, so sind die Regeln.  
Egal, es ist ja nur mehr ein Juxturnier. Die lecker Grillage danach war trotzdem wieder einmal ein voller Erfolg.

24. Juni 2009

Wir sind Meister

Nach dem letzten GrunddurchgangsSpiel befinden wir uns auf Platz 1.

Damit sind wir erstmals in der Vereinsgeschichte MEISTER DER GRAZER INLINEHOCKEYLIGA, zwar knapp, aber doch. Wie knapp, danach fragt in 5 Jahren niemand mehr. Durch ausgeglichene Verhältnisse der drei ersten punktegleichen Mannschaften (direkte Duelle sowie direkte Torverhältnisse können nicht herangezogen werden), setzten wir uns durch ein gutes Gesamttorverhältnis durch. Man sieht, wir sind auch richtig verdient Meister (dies belegen die Statistiken).  

Damit ist eine spannende Inlinesaison vorbei, was nun noch folgt ist so ein kleines Juxturnier zwischen ein paar zusammengewürfelten Mannschaften: Chiefs, Snipers, Jokers, Moose. Wir spielen noch a bisserl rum, quasi ein Hobbyturnier für Freizeitsportler, nichts Ernstes.

24. Juni 2009

Koch der Woche

Zum Koch der Woche wird der Dup gekürt. Wer wissen will wie sich der Dup vor einem anstrengenden Spiel ein lecker Mahl bereitet, kann es wagen das Bild in vergrösserter Form anzuschauen. Allen anderen würde ich das nicht empfehlen.  

23. Juni 2009

Joe vs. Flo

Das Duell Joe vs. Flo nimmt beängstigende Formen an. Nachdem Joe vor Wochen schon die Initiative an sich riss und Flo's stinkate Ausrüstung mit Rosenduft besprayte (Foto), übte Flo sich in Geduld und züchtete sein Hockeyglump in den letzten feuchten Regentagen wieder zum altbekannten Gestank. Doch Joe konterte sofort und schickte Flo im Spiel gegen die Freezers jedes Mal vom Bully weg, wahrscheinlich wegen "unkorrekter Ausrüstung"? Wir werden es nie erfahren ...

23. Juni 2009

Grazer Inlineliga - game 10

Logo Mooseketiere: Mooseketiere

Mooseketiere
10 : 1
(3:0,1:1,5:0,1:0)
gamesheet
Logo Freezers Graz: Freezers Graz

Freezers Graz

       1:0 Prommer (Blödmann)
       2:0 Gundl (Dallago)
       3:0 Blödmann
       4:1 Stramitzer (Blödmann)
       5:1 Innerkofler
       6:1 Blödmann (Prommer)
       7:1 Gundl (Innerkofler)
       8:1 Blödmann
       9:1 Dallago
       10:1 Gundl (Dallago)


Es war leicht und schwer zugleich. Die Jokers haben unvorsichtigerweise ihr letztes Spiel gewonnen, damit erhalten sie auf keinen Fall mehr uns als Halbfinalgegner. Selbst schuld, sind wir doch bestimmt der Lieblingsgegner aller anderen Halbfinalisten. Wir hattens schwer in der Entscheidung den Halbfinalgegner aussuchen, Snipers oder Chiefs, eine Wahl zwischen Pest und Cholera. Wir entschieden und für Cholera.
Gegen die Freezers konnten wir zwar das schnellste Tor der Welt schiessen (0:12), unser internes Ziel (13 Tore, um die 100er Marke zu erreichen) verfehlten wir aber deutlich.
Man weiss, dass es für den Schützen des zehnten Tores in einem Spiel traditionsgemäss die Bereitstellung einer Kiste Bier bedeuted, dass das hunderste Tor aber 100 Bierfässer bedeuted, wissen die wenigsten.

22. Juni 2009

Schwuchtel der Woche

No comment zum rosaroten Handtuch.

Hierbei erübrigt sich jeder Kommentar, dazu fällt mir einfach gar nix mehr ein. Eine Kritik entbehrt jeder Grundlage. Damit gibt ohne Kommentar die Schwuchtel der Woche.

12/13. Juni 2009

Megasideevent

Das grosse Stanley Cup Finale liessen wir uns natürlich nicht entgehen, hatten doch in der heurigen Saison nur mehr die Detroid Red Wings, die Pittsburgh Penguins, die Snipers und die Moose noch die Chance auf einen wirklich grossen Titel ...

Der Andrang in Dup's Bude war enorm, nicht nur Sommermoose, Wintermoose und Schokomoose waren vertreten, auch eine Abordnung Ruffnecks und weitere Gäste beehrten uns. Die Stimmung war gut, ab 0:00 leuchtete ESPN America aus der Glotze. Anbei ein Foto (Sepp haut so richtig auf die Pauke) der ausgelassenen Stimmung im letzten Drittel, an Spannung kaum zu überbieten, beim Stand vom 2:1 für Pittsburgh ...

10. Juni 2009

Grazer Inlineliga - game 9

Logo Mooseketiere: Mooseketiere

Mooseketiere
10 : 4
(3:3,1:0,4:1,2:0)
gamesheet
Logo Mammuts Köflach: Mammuts Köflach

Mammuts Köflach

       1:1 Lehmann G.
       2:1 Dallago
       3:1 Dallago
       4:3 Pacher M. (Prommer)
       5:4 Prommer (Innerkofler)
       6:4 Innerkofler (Prommer)
       7:4 Lehmann G. (Neuner)
       8:4 Innerkofler (Pacher)
       9:4 Liebminger (Dallago)
       10:4 Lehmann G. (Pacher)

Fast hatten uns die lecker Mammuts am falschen Fuss erwischt, konnten das Spiel lange offen und spannend halten immer und immer wieder lästig ausgleichen, erst die letzten zwei Viertel gehörten eindeutig uns, und zur Abwechslung auch wieder einmal dem Charly.

9. Juni 2009

"Wir sind heuer gut" - Day

Pünktlich zum heutigen "Wir sind heuer gut" - Day loben wir uns selbst und halten fest wie gut wir heuer in der Liga sind, der kleine Blödmann führt in der Gesamtstatistik, und ausserdem sind wir alle ziemlich hot. Der Ligavergleich zeigts.

5. Juni 2009

Grillerei !!!

EC Grillspiess:

:
(:,:,:,:)
gamepreview
Logo Mooseketiere: Mooseketiere

Mooseketiere

Die Grillerei hat eindeutig der Dup gewonnen. Er selbst hat diese Tags zuvor initiiert, aber 24h später schon darauf vergessen gehabt. Zweiter wurde Sepp, der ohne Grillutensilien antrat, danach trotzdem aber mehr als satt und alles andere als durstig war. Dritter wurde der Leberkas-Pepi, der nicht dazulernte und wieder glaubte drei Kilo Leberkas auf einmal verdrücken zu können, nur weil es diesmal nicht in einem Stück, sondern in 3 Scheiben vorhanden war. Somit war wie immer die Grillerei ein voller Erfolg.

5. Juni 2009

Grazer Inlineliga - game 8

Logo Mooseketiere: Mooseketiere

Mooseketiere
17 : 1
(3:0,3:1,7:0,4:0)
gamesheet
Logo Kunterbunt: EC Kunterbunt

EC Kunterbunt

       1:0 Lehmann G.
       2:0 Prommer (Pacher)
       3:0 Lehmann G. (Pacher)
       4:1 Lehmann G. (Prommer)
       5:1 Pacher (Prommer)
       6:1 Gundl (Dallago)
       7:1 Gundl (Dallago)
       8:1 Lehmann G. (Pacher)
       9:1 Prommer (Lehmann G.)
       10:1 Innerkofler (Gundl)
       11:1 Dallago (Prommer)
       12:1 Dallago
       13:1 Lehmann G.
       14:1 Pacher
       15:1 Pacher (Innerkofler)
       16:1 Pacher (Dallago)
       17:1 Dallago (Gundl)      
    
Eine von vielen seltsamen Umständen geprägte Partie: Der Gegner hat keinen Goalie, borgt sich "unseren" Indy (er steht anscheinend darauf von uns Tore zu bekommen), wir dafür stellen einen Spieler ins Tor (Dup hat seine Sache gutgemacht, aber sich selbst durch ein Eiertor sein Shutout zunicht gemacht). Sepp kommt erst im dritten Viertel, geht ab da aber nur mehr selten wechseln und trotzdem hat er nicht mitbekommen, wer im Tor steht: "Wo isch eigentlich der Dup heit?"

4. Juni 2009

Grazer Inlineliga - game 7

Logo Mooseketiere: Mooseketiere

Mooseketiere
10 : 1
(1:0,4:0,1:0,4:1)
gamesheet
Logo Black Caps: Black Caps

Black Caps

       1:0 Dallago (Innerkofler)
       2:0 Pacher (Prommer)
       3:0 Innerkofler (Gundl)
       4:0 Prommer (Pacher)
       5:0 Pacher (Lehmann G.)
       6:0 Pacher (Lehmann G.)
       7:0 Lehmann G.
       8:0 Lehmann G.
       9:0 Gundl (Dallago)
      10:0 Innerkofler (Dallago)


Obwohl die Caps die perfekte Viererbox der Cannibals noch weiter optimiert hatten ist in diesem Spiel eigentlich alles aufgegangen: dem Indy zehn Türln reingedrückt und am Ende noch dem eigenen Goalie das Shutout verhaut, somit ist alles a la boneur.

29. Mai 2009

Grazer Inlineliga - game 6

Logo Mooseketiere: Mooseketiere

Mooseketiere
8 : 2
(1:0,0:1,1:0,6:1)
gamesheet
Logo Cannibals: Cannibals

Cannibals

       1:0 Gundl
       2:1 Gundl (Dallago)
       3:1 Lehmann G.
       4:1 Lehmann G. (Pacher)
       5:2 Pacher (Prommer)
       6:2 Prommer (Lehmann G.)
       7:2 Gundl
       8:2 Pacher (Prommer)

Der Überraschungsgegner des heutigen Abends (erst 2 Stunden vor Spielbeginn wurde uns dieser bekanntgegeben) überraschte uns drei Viertel lang mit konsequenten Viererboxspiel vor dem eigenen Tor, sogar der ansonsten unhaltbare stinkate Flo wollte nicht durchkommen. Flo selbst hat den Fehler gemacht seine Ausrüstung zu waschen, die gegnerischen Verteidiger drehten nicht mehr freiwillig ab, allen voran Steini, der Sack, machte uns das Leben schwer. Erst im letzten Viertel konnten wir überzeugen.    

25. Mai 2009

Ausrede der Woche

von unserem Spezialkandidaten:

"Kann heute nicht zum Training kommen, weil ich morgen Kopfweh haben werd."

24. Mai 2009

Turniersieger!

Sensationell!

Beim Inlineturnier in Markt Hartmanndorf konnte eine MightyMoose-Delegation trotz Minimalbesetzung (kein Wechselspieler) sensationell den Turniersieg im 8 Mannschaften starken Teilnehmerfeld erspielen und nach einer starken Gruppenphase im Halbfinale die K.I.D.S. (Kärntner in der Steiermark) und im Finale die Durschti Ducks auf die Plätze verweisen.
Durch ein starkes Kollektiv konnten wir sämtliche herrausragende gegnerische Einzelspieler ausschalten und uns damit selbst in den höchsten Tönen loben und gross maulen und mit dem überdurchschnittlich fetten Pokal prahlen.
Obwohl uns die Durschti Ducks danach eine unfassbares Glücksträhne anlasteten, konnten wir sie bereits in der Gruppenphase mit 5:3 und im Finale dann sogar mit 11:4 besiegen, aber angeblich waren alle 16 Tore gegen sie reines Glück…
Danke an Bernd Timischl und den weiteren Organisatoren für das gelungene Turnier.

Fotos
Ja, das auf dem Siegerbild knieend ist Pany, DER Pany, wir haben auch nicht schlecht geschaut, da fahren wir in die steirische Pampa und Pany ist auch dort Schiedsrichter ...

Die mächtige MightyMoose-Delegation:
     #44 Christian Neuner (captain, left defender)
     #26 Stefan Steinwender (legio, right defender)
     #33 Michael Pacher (assistant, left forward)
     #69 Gernot Prommer (nix, right forward)

22. Mai 2009

Stinker der Woche

Zum Stinker der Woche wurde diesmal der stinkate Flo gewählt, nicht von uns, sonderm von Joe persönlich. Dieser kündigte an, sollte Flo beim nächsten Spiel wieder so stinken, ihn wegen unhygienischer Ausrüstung nicht antreten zu lassen. Flo selbst sieht sich nun in einem Teufelskreis gefangen, denn seine Mama lässt ihn mit dem stinkigen Zeug zuhause nicht mal mehr rein. Zuhause waschen ist also unmöglich, dabei wurde die Ausrüstung zu Ostern eh gelüftet, laut Flo.
Wir sind alle gespannt auf das nächste Duell Flo vs. Joe bzw. Flo vs. Mama.

Hoffentlich kommt es nicht auch noch zum Duell Joe vs. Mama ...

21. Mai 2009

Spieler der Woche

Die Statistik besagt alles ...

Zum Spieler der Woche erklärt der Spieler der Woche Plansenat diese Woche Lehmenn G-Punkt (#26) aufgrund seiner Scorerqualitäten. Nach dem halben Grunddurchgang (5 Spiele) liegt er ligaweit sowohl bei den Punkten (18) als auch bei den Toren (14) an der Spitze, deshalb heisst er ja auch Lehmann G-Punkt bzw. Lehmann Gaygoal.
Wie eigensinnig der kleine Racker spielt sieht man am Anteil der Assits, die dadurch in die Schublade Zufall fallen.
Gratulation Lehmann G-Punkt.

20. Mai 2009

Grazer Inlineliga - game 5

Logo HC Jokerit: HC Jokerit

HC Jokerit
2 : 4
(1:2,0:1,0:1,1.0)
gamesheet
Logo Mooseketiere: Mooseketiere

Mooseketiere

       0:1 Pacher (Prommer)
       1:2 Gundl (Dallago)
       1:3 Dallago (Lehmann)
       1:4 Dallago (Dupkanic)


In einem kaum sehenswerten Mittelfeld-Hin-und-her-Geplänkel stellte sich der geniale Schachzug des Coach' den kleinen Dallago in den Sturm neben den stinkatn Flo zu stellen als spielentscheidend heraus. Durch seine Abwesenheit im hervorragenden Spiel gegen die Chiefs stempelten wir ihn schon als unbrauchbar ab, diesmal avancierte er sich aber zum Matchwinner, der kleine Dallago und sorgte dafür dass die Mooseketiere nach 5 Runden, also nach dem halben Grunddurchgang, an der Tabellenspitze zu finden sind und sich daher Herbstmeister nennen dürfen.

14. Mai 2009

Grazer Inlineliga - game 4

Logo Chiefs Graz: Chiefs Graz

Chiefs Graz
5 : 12
(1:1,1:3,2:2,1:5)
gamesheet
Logo Mooseketiere: Mooseketiere

Mooseketiere

       0:1 Pacher (Prommer)
       1:2 Lehmann G.
       1:3 Lehmann G.
       1:4 Gundl (Innerkofler)
       3:5 Lehmann G. (Gundl)
       3:6 Pacher
       5:7 Prommer (Pacher)
       5:8 Lehmann G.
       5:9 Dupkanic (Pacher)
       5:10 Pacher
       5:11 Lehmann G.
       5:12 Lehmann G. (Innerkofler)


Wir haben unsere pregame-Maulerei verwirklicht:

Zitat 13.Mai: Nach 7 durchgehenden Saison mit lauter deutlichen Niederlagen gegen die Chiefs werden wir heuer das Blatt wenden und zeigen wofür wir 7 Jahre lang hart trainiert haben. Immer nach sieben mageren Jahren folgen sieben fette Jahre.

Nach dem deutlichen Sieg gegen die Chiefs dürfen wir noch mehr maulen, das Duell Charly Brown vs. Jamie Mattie ist entschieden, "da müssens schon mitn Vanneck (tirolerisch für Vanek, Anm.d.Red.) aufkreuzen" ... war sein erster postgame-Kommentar.

Nebenbei wars auch die höchste Niederlage in der Chiefs-Vereinsgeschichte, wie auch chiefs-graz.com auf zu lesen ist.

8. Mai 2009

Grazer Inlineliga - game 3

Logo ATSE Graz: ATSE Graz

ATSE Graz
4 : 15
(2:4,1:3,0:3,1:5)
gamesheet
Logo Mooseketiere: Mooseketiere

Mooseketiere

       2:1 Prommer (Innerkofler)
       2:2 Innerkofler (Gundl)
       2:3 Pacher (Lehmann G.)
       2:4 Prommer (Neuner)
       2:5 Lehmann G. (Prommer)
       2:6 Prommer (Pacher)
       3:7 Innerkofler (Gundl)
       3:8 Gundl (Innerkofler)
       3:9 Pacher (Lehmann G.)
       3:10 Lehmann G. (Prommer)
       3:11 Prommer (Lehmann)
       3:12 Lehmann G.
       3:13 Lehmann G. (Pacher)
       3:14 Gundl
       4:15 Innerkofler (Stramitzer)


Nach den ersten zwei Minuten schwante uns Übles, wir konnten aber das Spiel noch drehen (trotz Haimo Charly).

6. Mai 2009

Grazer Inlineliga - game 2

Logo Feldbach Ducks: Feldbach Ducks

Feldbach Ducks
3 : 9
(0:2,0:2,1:3,2:2)
gamesheet
Logo Mooseketiere: Mooseketiere

Mooseketiere

       0:1 Dallago (Pacher)
       0:2 Innerkofler (Dupkanic)
       0:3 Pacher (Gundl)
       0:4 Lehmann (Gundl)
       1:5 Lehmann (Gundl)
       1:6 Innerkofler
       1:7 Prommer (Dupkanic)
       1:8 Lehmann (Innerkofler)
       1:9 Lehmann (Dupkanic)


Nachdem alle pünktlich zum Spiel erscheinen konnten, sogar Sepp trotz seinen Winter-/Sommerzeitproblemen, waren wir 2 komplette Linien und liessen gegen Feldbach nichts anbrennen. Einzig ein Unterzahltor und Unkonzentriertheiten in den letzten 65 Spielsekunden führten zum 3:9-Endstand.

5. Mai 2009

Spieler der Woche

Osttirol ist anders.

Das Originalbild ist weithin bekannt und oft kopiert, dass aber in Osttirol die Uhren das ganze Jahr über auf Winterzeit laufen, war uns bis gestern nicht klar. Sepp selbst hat auch nicht mitgedacht, und es war schon neun, als er um acht zum Training um halb neun anreisen wollte.
Damit ist er zweifellos der Spieler der Woche.

30. April 2009

Grazer Inlineliga - game 1

Logo Desperate Snipers: Desperate Snipers

Desperate Snipers
4 : 2
(2:1,1:1,1:0,0:0)
gamesheet
Logo Mooseketiere: Mooseketiere

Mooseketiere

       2:1 Liebminger (Prommer)
       3:2 Dallago (Gundl)


Das vorentscheidende Spiel um Platz 1 gegen den Titelverteidiger war spannend, wir scheiterten aber zu oft am gegnerischen Keeper M.Reiter, der zwei Wochen zuvor einmal bei unserem Training eine ganz schlechte Figur machte und uns als Paradefetzn in Erinnerung blieb. Leider war dies anscheinend alles nur Täuschung (clever, Maxi), im Spiel hielt er dann die meisten unserer ach-so-scharfen-und-platzierten Schüsse.

17. April 2009

MightyMoose Summergames

Um den Fans die lange Zeit bis zur nächsten Eishockeysaison möglichst kurzweilig zu gestalten, wird in Kürze das Computerspiel Moose-Summergames09 erscheinen. Es gelang uns schon mal einen ersten Screenshot zu ergattern ...

16. April 2009

Goalie Bitte melde dich

Die Moose suchen für die kommende Grill- & Inlinehockeysaison einen 2. Goalie. Egal ob schwarz, weiss, blau oder sonst was Hauptsache Goalie. Bitte melde dich unter office@mightymoose.at

[bild ©: www.adler-mannheim.de, Danke an dieser Stelle]

1. Januar 2009

Inlinehockey

Saison 2009

Auch heuer planen wir wieder an der Grazer Inlinehockeyliga in Graz/Liebenau teilzunehmen.

  • Training: Montags 20:30-22:00, Start: 20. April


  • Liga: Start ~Ende April



  • POWERED BY
    Opel Lopic REHA-TECHNIK bioSHOP GRAZ Vexcel Imaging Sportamt Graz Mitglied des ASVÖ Werbeagentur, Webdesign, Fullservice, CMS Army Western Shop Graz - Army- und Westernbekleidung
    zurück zur Startseite
    MOOSECUP | SHOP