3. Juli 2010

MightyMoose / Mooseikantenstadl / Orgasmoose - Grillfest

grillkotelett

Vergangenes Wochenende fand wieder das legendäre, alljährliche Grillfest der Mighty Moose im heiligen Garten Eden statt. Auch diesmal zeigte sich das am Tag ruhige und sichere Eggenberg in seiner schönsten Pracht. Naja…bis es dann anfing zu regnen. Ganz nach der Mighty Moose Philosophie hielt das Grillfeuer dem scheinbar übermächtigen Gegner, dem Regenwasser, stand…das ist Qualität. Qualität hatten auch die köstlichen Beilagen, Nachspeisen und Getränke, die von der fleißigen Eva zur Verfügung gestellt wurden. Umso trauriger, dass sie später an diesem Nachmittag ihre Eislaufschuhe nicht nur sprichwörtlich sondern auch tatsächlich an den Nagel hing. Das Ende einer spät gestarteten, langen Karriere, die den Moose viel Freude bereitet hat. Aber in Wirklichkeit endet eine Torwartkarriere nie, nicht einmal in der Eishockey- bzw. Inlinehockeypension. Denn es kommt vor, dass man dies und das fangen muss. Auch wenn es darum geht, einen Zeugen Jehovas abzuwehren stellt sich eine Ex-Torfrau immer wieder gerne zwischen die (Tür-)Pfosten.
Trotzdem entwickelte sich der Tag großartig. Diese Aussage ist jedoch relativ, je nachdem ob man Deutschland- oder Argentinien- Anhänger war. Es wurden keine Kosten und Mühen gescheut um im Garten ein mobiles WM Kino (Blödmann's kleiner 25cm-Fernseher mit DVBT Box aus Kärnten und DVBT Antenne aus Oschttirol) aufzubauen um sich die Viertelfinalpartie anschauen zu können. So versammelte sich der Pöbel auf der begrenzten Anzahl von Sesseln um sich dieses Spektakel nicht entgehen zu lassen. Schnell war klar wie die Sympathien verteilt waren. Nachdem der mutige Charly seine Vorliebe für die deutsche Mannschaft bekanntgab, war er damit ziemlich alleine und musste sich trotz der schnellen Führung unseres „Lieblingsnachbarn“ einiges anhören. Von „…die scheiß Deitschn!“ bis „der haßt net Ösil, der haßt Mösil!“ war alles dabei. Doch die hauseigenen Partyvuvuzelas überdeckten diese Spannungen ein wenig.
Nachdem Charly mit seiner Meinung alleine war, war er ab der 2. Halbzeit auch so ziemlich alleine. Denn alle Argentinien-Fans hatten sich enttäuscht verkrochen, weil sie sich den Scheiß ihres Teams nicht mehr ertragen konnten. Ganz nach dem Motto: “Der Gentleman schweigt und genießt.“, verhielt sich Charly den restlichen Abend. Nur ab und zu wurde ein passender kleiner Spruch angebracht oder ein alles sagender Blick verteilt. Am meisten davon bekam natürlich Sepp „Hauptsache die Deitschn verlieren“ Innerkofler ab, der zuvor sei Pappn sehr weit aufgerissen hat. Wahrscheinlich trieb ihn das zu diesem übertriebenen Alkoholkonsum, der ihn zum immer häufigeren Scheißereden zwang. Alkohol scheint beim Super-Sepp eine fantasieanregende Wirkung zu haben (deswegen spielt er am Besten wenn er fett zum Spiel kommt). Denn plötzlich spielte er so viele virtuose Melodien auf der Partyvuvuzela, dass einigen schon der heilige Tinnitus erschien. Außerdem schöpfte er sein schier unendliches Repertoire an Kärntnerwitzen fast komplett aus, meist sogar doppelt, weil ihm nicht immer ganz klar war, welcher er schon erzählt hatte und welchen nicht. Doppelt hält besser, was auch alle sehr lustig fanden. Nur der Gernot hat nie gelacht. War wohl nicht sein Tag.
Auch wenn der zwiedere Gernot, der dem armen, unschuldigen Sepp, wenn man alle Anschuldigungen zusammenfassen würde, vorwarf ein kleinwüchsiger Höhlen-Osttiroler zu sein, versuchte die Grillpartei zu ruinieren (man munkelt er war schuld am Regen), gelang im das nicht und man kann auf eine der gelungensten Grillpartys überhaupt zurückblicken.

Beitrag Kommentieren
Von: Gernot
[2010-07-05 16:09:40]
antworten

Sepp

Ich hab des Sepp nicht beschimpft, es war Stef, der ihn als "Wilden" bezeichnete ...

Mighty Moose Hockey behält sich das Recht vor, veraltete Kommentare ebenso zu entfernen, wie Kommentare, die rechtlich bedenklich oder politisch unkorrekt sind, und kontrolliert in unregelmäßigen Abständen den Inhalt. Dennoch übernimmt der Verein für den Inhalt der einzelnen Kommentare keinerlei Verantwortung!


POWERED BY
Opel Lopic REHA-TECHNIK bioSHOP GRAZ Vexcel Imaging Sportamt Graz Mitglied des ASVÖ Werbeagentur, Webdesign, Fullservice, CMS Army Western Shop Graz - Army- und Westernbekleidung
zurück zur Startseite
MOOSECUP | SHOP | DATENSCHUTZ